Preview Mode Links will not work in preview mode

Start & Select


Die Welt braucht mehr Hülsenübertragungen! "Start & Select" heißt das hier angebotene Hörvergnügen. Also hoffentlich Vergnügen, wir geben uns jedenfalls Mühe. Es geht um Videospiele, Filme, Essen, Bücher, Verschwörungstheorien und alles, was sonst noch Spaß macht oder nervt. Kurz: Wir quatschen über das, auf das wir Lust haben oder was ihr vorschlagt. Wir, das sind anfangs Gronkh und Onkel Jo, inzwischen Onkel Jo mit einem oder mehreren Gästen.

Den Podcast findet ihr bei allen möglichen Plattformen, auf https://wortanschlag.de sogar mit zusätzlichen Bildern und Textinfos. Aber wo auch immer ihr diesen Podcast anhört, wir hoffen, er gefällt euch. Damit das in Zukunft so ist, dürft ihr uns gerne Themenvorschläge in den Kommentaren nennen. Oder ihr textet uns einfach auf Twitter an, Hashtag #StartUNDSelect. Auch wenn wir nicht auf alles eingehen können, wir lesen es, versprochen!

May 3, 2020

Yippey Yippey Yeah, Kirschbaum und Remmidemmi! Der neue Gronkhcast ist da! Podcast-Gast Christian Corre hat in einem früheren Leben das Videospiel-Fachgeschäft Nippondreams geleitet. Mittlerweile kümmert er sich um das Sammlerportal Retroplace.com und veranstaltet die Münchener Retrobörsen.

Heute assistiert er Onkel Jo bei einem Thema, das euch bares Geld sparen kann: Fälschungen. Passend dazu empfehlen wir den Artikel "Lass dir keine Bootlegs andrehen" unter https://www.patreon.com/posts/lass-dir-keine-36233037.

Durch den Sumpf des Verbrechens leitet das "Fast perfekte Inhaltsverzeichnis (TM)":

0:01:33 Vorstellung von Christian Corre, Gründer von Nippondreams und Retroplace.com
0:08:54 Platinum-Fassung und "White Label"-Pressekopie
0:11:44 Kassenschlager Sturmwind
0:14:31 Rückkehr zum Fokus - was sind Bootlegs?
0:16:54 Conversion am Neo Geo
0:18:58 Die teure Version von Kizuna Encounter
0:20:15 Die Flut an Reproduktionen
0:22:07 Erkennungsmerkmale von Fälschungen und Eltern im Homeoffice
0:24:25 Erst die Platine brachte bei Rendering Ranger die Erkenntnis
0:25:50 Die Seriennummer steht auf den Bausteinen
0:26:22 Stanzung im Label (Game Boy) und Pokémon-Kopien
0:28:52 Ist es in Ordnung, Original-Aufkleber zu ersetzen?
0:33:37 Der Sündenfall Sapphire für PC Engine - Unsinn einer Reproduktion
0:40:15 Der Frankenstein unter den Originalen
0:44:27 Gebrauchte Videospiele - ein dreckiges Geschäft
0:46:48 Weitere Indizien: Womit verraten sich Fälschungen?
0:49:39 Street Fighter 2 (SNES, 2017) und die mindere Qualität von Bootlegs
0:56:55 Fälscher nutzen Kreuzschlitz - die passenden Schraubendreher besorgen
0:58:56 Original-CDs für PlayStation sind schwarz
1:00:30 Geld verdirbt den Kaufcharakter - Liebhaberei oder Profi-Raumkopie?
1:09:01 Der Betrug mit Aero Fighters 3
1:12:08 „Brandneu„ und „Lieferung aus China„ deuten auf Fälschungen hin
1:14:12 Das vorgezogene Fazit
1:17:05 Sammlerfreuden und der Verkauf von Vampire Killer für 700 Euro
1:20:19 Handeln bei Retroplace - der Gast macht Werbung
1:24:19 Noch mal Neo Geo: Das gefälschte Metal Slug 2
1:26:39 Mit Beschreibungen verschleiern - nur Transparenz bringt Freude
1:31:14 Fälschungen: Achtet auf die Bildmotive und Altersfreigaben
1:36:36 Die Raubkopienschwemme reißt nicht ab
1:38:37 Wie lässt sich der Begriff Original noch definieren?
1:43:39 So viel Gewinn erzielt ein Videospielhändler wirklich
1:47:21 Das persönliche Fazit des Gastes und sein teuerstes Spiel
1:54:48 Das Märchen: Momotaro